Informationen Home Atelier Galerie Archiv

2012

2011

VERANSTALTUNGEN 2010

2009

2008

2007

2006

PRESSESTIMMEN

FLYERARCHIV

VERNISSAGE

9. Januar 2010, offen ab 19 Uhr, Konzert 20 Uhr

Nach Schwangerschaftsstreifen und Mythos Mutti setzt sich das Comicabenteuer der Mutterschaft im dritten Band fort und Ingrid Sabisch präsentiert Skizzen und Ausschnitte an den Wänden der Musenstube.

Wer mütterlich oder väterlich mit kleinem Anhang kommt, kann sich eines gesunden Biobreichens erfahrener Mütter gewiss sein und neben all den wunderbaren Gesprächsthemen, die es dank der lieben Kleinen IMMER gibt, soll auch noch Zeit und Ohr sein für ein musikalisches Schmankerl. Eingeflogen aus Wien spielt uns Stefan Rausch auf!

www.die-heldin.de
www.myspace.com/rauschstefan

 

 

BGE-VERNISSAGE

BEDINGUNGSLOSE BILDER von Meikel Neid

12. Februar 2010, offen ab 19 Uhr, Gespräch 19.30 Uhr, Konzert 21 Uhr

Auftaktveranstaltung für die
INITIATIVE ZUR BEBILDERUNG DES BGE

--- Bedingungsloses Grundeinkommen ---
bge-bilder.blogspot.com

Mit bedingungslos offener Gesprächsrunde:

Susanne Wiest spricht über "ihre" Petition, den Wahlkampf und ihre persönlichen Erfahrungen im politischen Dschungel. Dorothee Schulte-Basta spricht über ihre Erfahrungen mit Organisation und Aktion für das bedingungslose Grundeinkommen, im speziellen die Krönungswelle. Annette Köhn spricht über die Macht der Bilder im Wahlkampf und ihre persönlichen Erfahrungen damit. Meikel Neid spricht über seine Bilder und überhaupt.

Kommt zum Zeichnen, zum Reden, zum Zuhören, zum Inspirieren, zum Neues-Denken, zur Information, zum Begeistern, zum Designen, zum Mitmachen, zum Feiern!

Musik
GIG: Bühnenwunder Jenz Steiner - Der König vom Prenzlauer Berg
www.myspace.com/reifenwechsler
DJ / electronic sounds: Wieland
www.myspace.com/einwald

www.kroenungswelle.net
grundeinkommenimbundestag.blogspot.com
erststimmeannette.blogspot.com
meikelneid.de

BGE-HOTLINE: 0800 20 90 999 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz)
Mehr BGE-Partys: www.bge-partys.de
BGE-Parties und Events und überhaupt mitmachen: www.bge-kuenstler.de
BGE-HINTERGRUND: www.archiv-grundeinkommen.de
www.buergerinitiative-grundeinkommen.de

 

 

VERNISSAGE | FRÜHLINGSERWACHEN REUTERKIEZ

ERDBEERSORBET AUF ZARTBITTERSPAN
Illustrationen von Marie Geissler

20. März 2010, offen ab 19 Uhr, Konzert 20 Uhr

Der Frühling erwacht in der Musenstube mit Erdbeersorbet auf Zartbitterspan und Mitmuse Marie Geissler gibt ihre Debut-Ausstellung mit leckeren frühlingshaften Illustrationen, die wir an den Wänden betrachten dürfen. Dazu ab 20 Uhr das Hanks Klezmer Orchestra.

www.myspace.com/hanksklezmerorchestra
Marie Geissler www.mariegeissler.de

 

 

FRÜHLINGSERWACHEN REUTERKIEZ

BGE- UND TRÖDELSONNTAG

21. März 2010, 15 Uhr bis 22 Uhr

Wir machen auf und reden übers Grundeinkommen. Mit Vortrag, Infoaustausch und Mitzeichnen für die Initiative zur Bebilderung des BGE! Eine andere aktive Geldbeschaffungsmassnahme ist noch der Trödelmarkt. Wer will baut sich nen Tapeziertisch auf den Gehweg!

15 UHR
Vortrag von Ralph Boes (Bürgerinitiative Grundeinkommen)

17 UHR
Straßenkonzert: Orchestre Miniature in the Park - OMP Weserstraße/Rütlistraße

20 UHR
Indoorkonzert: Orchestre Miniature in the Park - OMP

Webadresse der Initiative: bge-bilder.de
Mehr BGE-Partys: www.bge-party.de
OMP www.myspace.com/orchestreminiatureinthepark

 

A&A (Allianz+Alex) Nr.3:   
"1 BISSCHEN UNTERGANG"
(c) De Toys 27.4.07

VERNISSAGE

LOCHLANDLEBEN von und mit Tom de Toys

8. Mai 2010, offen ab 18.30 Uhr, Aktionismus ab 19 Uhr

De Toys ist zwar als Lyrik-Performer bekannt, aber wenige wissen, daß er mit MALEREI begann und diese zeitlebens ernster nahm als seine Gedichte. Sogar seine Erfindung der QUANTENLYRIK (2001) resultierte aus der Vision, die integral-impressionistische Bildsprache in transrealistische Wörter zu ÜBER-setZen. Seine Werke gelten als Angewandter Lochismuß und berufen sich auf Turner, Monet & Mondrian.
Tom de Toys (1968-2091) wartet der Musenstube auf, nicht wie man es von ihm gewöhnt ist mit Wahrheit und Dichtung, sondern ganz visuell mit Werken seines Integralen Impressionismuß anläßlich des 20-jährigen Jubiläums dieses neuen "transrealistischen" Stils: Von ausgewählten Miniformaten (auf Industriekarton) bis zu einem brandneuen Großformat (auf Bettlaken) zeigt der Neuköllner Künstler erstmals Zeichnungen, Skizzen und Vorstudien zu seinem großen philosophisch-forscherischen Thema des Lochismuß in bildnerisch angewandter Form.

Mehr Backgrounds zum Künstler: www.transrealistik.de  und  www.beingcomplete.de

AKTIONEN:
19h PERFORMANCE: Mini-Lochismuß-Perhappening (done by De Toys himself!)

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN

AKTIONSDRAWING und FLÜGEL-OPENSTAGE

FREITAG, 25.6.
ab 19 Uhr bis 24 Uhr

Die Musenstube vollständig in Papier gekleidet erwartet die künstlerischen Ergüsse inspirierter Zeichner und Maler. Die Musen vertreten und ehren mit dieser Veranstaltung ihre Mitmuse Maki Shimizu, die das AKTION DRAWING ins Leben gerufen hat, aber zu den 48 Stunden auf Tour ist.
Wir zeichnen und malen und stempeln alles voll und lauschen dazu den Klängen des Tastenspiels am Musen-Flügel von jedem, ders drauf hat: FLÜGEL-OPENSTAGE
--------

VERNISSAGE und OPENSTAGE

SAMSTAG, 26.6.
ab 19 Uhr bis 24 Uhr
Wir feiern die vollständige vollgezeichnete und vollgemalte Stube!
Und legendär ist OPEN STAGE und alle Musiker sind eingeladen mitzumachen.
--------

offene Stube

SAMSTAG und SONNTAG
ab 14 Uhr bis 19 Uhr
Wir machen einfach auf, bieten Kaffee und Kuchen an und die Gelegenheit hereinzuschnuppern, die Musen zu beschnuppern und befragen. Der Shop bietet nette Sachen feil und die Wände verraten etwas von unseren vorabendlichen Ausschweifungen...
--------

ILLUMAT

Parallel zu allen Veranstaltung ab Samstag haben die guten Weimarer den ILLUMATEN aufgebaut. Der ILLUMAT ist eine Maschine, die jeden Wunsch erfüllt: Der Passant gibt seinen Wunsch ein, und innerhalb kürzester Zeit wirft der Automatismus eine präzise, individuelle Illustration aus, in Minutenschnelle erdacht. Im Gehäuse rackern die Räder im Getriebe, menschliche Arbeitseinheiten, die kollektiv hinter dem Display verschwinden, durch die humorvolle Interaktion mit den Passanten aber Signale nach außen senden.

Der ILLUMAT wurde 2007 an der Bauhaus-Universität Weimar entwickelt. Aktionen gab es bislang 16 mal u.a. in Leipzig, Frankfurt, Dresden und Stralsund in stets wechselndem Gehäusen.

 

 

VERNISSAGE

LASSMANN vs. LÖRSCHER

FREITAG, 27.8.

ab 19 Uhr offen, Programm ab 20 Uhr

Gezeichnete Bücher und Gezeichnete Überkopf-Projektionen in Echtzeit. Zwei großartige Zeichner beehren die Musenstube mit ihren Persönlichkeiten und ihren Zeichnungen und Buchwerken. Alles original und originell. Aber auch gescannt, gedruckt, gerahmt, vorgelesen und live an die Wand geworfen und untermalt von einem Musiker, der sich die Blockflöte des Todes nennt. Dazu Gäste und Musen, die wahnhaft in ihre Skizzenbücher zeichnen, da sie sich einen Dauerschaden beim dritten Skizzenfestival in Stralsund zugezogen haben. Ein Abend, der ein großes Vergnügen zu werden scheint.

www.till-lassmann.de

www.sebastian-loerscher.de

www.myspace.com/bfdt

 

 

 

 

 

VERNISSAGE

DIE MELANCHOLIE DES REISENS UND ANDERE HERBSTGEFÜHLE

FREITAG, 8.10.

ab 19 Uhr offen, Programm ab 20 Uhr

Anneke Gerloff, June Keser und Annette Köhn, alle drei selbständige Illustratorinnen mit einem künstlerischen Drang zum Zeichnen an sich, bestücken die Musenstube mit ihren guten Stücken. Die Blätter fallen vom Himmel und mit ihm ein melancholisches Gefühl, dass dem Sommer hinterher weht. Bewegt von diesem gefühligen Spektrum zeigen sie Zeichnungen von diesjährigen Reisen und neue vom Herbst höchstpersönlich inspirierte Bilder.

Ihre geheime CD-Releaseparty feiert zu dem noch unsere Ehrenmuse ILLUTE mit einem schönen GIG und wechselt sich beim Musizieren ab mit (Berlin, isch liebe disch - so viel) Antoine Villoutreix.

ANNEKE GERLOFF: www.annekegerloff.de

JUNE KESER: www.humwithme.com

ANNETTE KÖHN: www.grafiktube.de

MUSIK:

www.myspace.com/antoinevilloutreix

www.myspace.com/illute

 

 

 

Points-Coeur KünstlerAbend

MORANDI, DER MALER DER EINFACHEN SACHEN

DIENSTAG, 19.10.

ab 20 Uhr 30

Giorgio Morandi ist eine einmalige Figur in der Kunstszene des 20. Jahrhunderts. Drei Interviews hat er in seinem ganzen Leben gegeben. Von den 600 Malereien, die wir von ihm haben, sind 90% Stillleben im Kleinformat.
Und doch ist er heutzutage als der wichtigste italienischer Maler des 20. Jahrhunderts anerkannt und seine Werke sind in allen großen Museen der Welt ausgestellt.

Dieses erstaunliche Geheimnis wollen wir entdecken und verstehen... deswegen laden wir ein zu einem gemütlichen Abend in der Musenstube. Es wird erzählt, es werden Bilder gesehen und dann bei einem Glas Wein darüber gesprochen.

JEAN-MARIE PORTE (POINTS-COEUR / Offenes Herz e.V.)

 

 

INFOTREFFEN

CASTOR STOPPEN - CASTOR-TRANSPORT WENDLAND

DONNERSTAG, 21.10.

19 Uhr bis 21 Uhr

Die Politiker hierzulande wollen scheinbar nicht verstehen, dass sie mit verlängerten AKW-Laufzeiten und neuem Atommüll die Zukunft von Tausenden Generationen verbauen. Eine der besten Möglichkeiten, ihnen zu zeigen, dass sie mit ihrer Klientelpolitik nicht durchkommen, ist der nächste Castor-Transport ins Wendland, der am 5. November in La Hague (Frankreich) startet. Aber wer will da schon alleine hin?

Das Treffen richtet sich an diejenigen, die zu den Protesten ins Wendland fahren wollen oder darüber nachdenken. Es soll vor allem um drei Dinge gehen:

1. Informationsaustausch, welche Aktionen für Ahaus und das Wendland angekündigt sind (X-tausendmal quer, Castor schottern etc.)
2. Tipps zur Vorbereitung auf eine ungemütliche Umgebung, mit viel Polizei
3. Bildung von Bezugsgruppen zur gemeinsamen Gestaltung des CastorWiderstands

Wichtige Termine, vorab ggf. im Kalender freihalten: Samstag, 23.10.2010, bundesweiter Streckenaktionstag und Samstag, 06.11.2010 bis ???, große Auftaktdemo in Lüneburg, dann Blockaden

Infos/Aktionen:
http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/castor-2010.html
http://www.campact.de/
http://www.castor-schottern.org/
http://www.baeuerliche-notgemeinschaft.de/

Außerdem:
Wer die finanziellen Möglichkeiten hat, kann z.B. ausgestrahlt.de oder die bäuerliche Notgemeinschaft mit Spenden unterstützen. Und wer noch Strom von den großen Konzernen oder ihren Ablegern bekommt, kann ganz unkompliziert den Anbieter wechseln, siehe http://transitiontown-friedrichshain-kreuzberg.de/so36/node/301

Beste Grüße und bis bald, Andreas aus Neukölln (mahandra(ät)gmx.net)

 

 

       

Points-Coeur KünstlerAbend

SCULLY

DIENSTAG, 2.11.

ab 19 Uhr 30

Wir treffen uns wieder in der Musenstube, um über einen Künstler zu sprechen.
Nach Morandi noch ein Maler, und zwar sein berühmtester Fan: Sean Scully. Aus Interviews und Texten werden wir seinen Weg aus der Londoner Unterwelt bis hin zur Eröffnung seiner Ausstellung im New-Yorker Modern Art Museum (2007) entdecken. Wir freuen uns schon auf ein schönes Gespräch und gemütliches Beisammensein in der Musenstube.

mit JEAN-MARIE PORTE
(POINTS-COEUR / Offenes Herz e.V.)

 

 

       

VERNISSAGE

SELF APOCALYPSE and other childrens games

SAMSTAG, 6.11.

ab 19 Uhr offen, Programm ab 20 Uhr

Bryn Chainey, Filmemacher und Neukölln-Local wirbelt für seine Ausstellung den Staub in seiner Wohnung auf und füllt die Wände der Musenstube mit morbid-sympathischen Zeichnungen, Illustrationen, Fotos und Video-Art.

Um 21 Uhr wird sein auf der Berlinale preisgekrönter Kurzfilm "Jonah and the Vicarious Nature of Homesickness" gezeigt. Davor und danach steht die Musen-Bühne wie in allen legendär gewordenen Nacht- und Nebelnächten der Vorjahre allen Musikern offen, die Muße zum subtilen bis wilden Zusammenspiel haben.

BRYN CHAINEY: www.brynchainey.com

for our foreign (non-german) friends:
A night of live music and morbid whimsy. Open stage for musicians, plus an exhibition of short films, illustrations and photography by Bryn Chainey, who is still not dead.
21 Uhr: screening of "Jonah and the Vicarious Nature of Homesickness", winner of the Berlin Today Award at the 2010 Berlin International Film Festival

 

 

       

Adventsparcours

Theater vs. Zeichnen

SAMSTAG, 11.12.

ab 20 Uhr (offen ab 19.30)

Wir Musen machen eine gemeinsame Performance mit der Action-Theater-Gruppe IMPRO COLLECTIVE.
So genau wissen wir auch noch nicht, was passieren wird, aber an Ideen mangelt es uns bestimmt nicht und der Spontaneität sind keine Grenzen gesetzt. Klar ist nur, dass wir Musen zeichnen werden und die Theaterleute werden spielen und irgendwie wird das ineinandergreifen und alle können zusehen, was passiert.

UND: 

Weihnachtsbasteln

SONNTAG, 12.12.

14 bis 17 Uhr

Traditionelles Weihnachtsbasteln in der Musenstube. Wir Musen haben Material und Ideen und die Besucher können basteln, stempeln, kleben, schnibbeln, machen und tun, was das Zeug hält.
So werden auch die letzten Weihnachtskarten oder Geschenkpapiere fertig!

 

 

© berlin musenstube 2006-2012   
Haftungshinweis: Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Inhalte externer Links, denn für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.